Gemeinschaft der Gemeinden /
Kath. Kirchengemeindeverband
Krefeld-Nordwest

Beisetzung

Die Beisetzungen von Verstorbenen werden uns in der Regel über die Bestattungsinstitute gemeldet. Sie können sich aber auch selber bei uns melden.
Unterschiedliche Personen nehmen die Beisetzungen vor. Heute sind in unseren Gemeinden auch hauptberufliche und ehrenamtlich tätige Laien zur Beerdigung von Kirchenmitgliedern ausgebildet und beauftragt. Wir sind froh, dass sich Menschen bereiterklären, diesen Dienst zu tun. Das gilt auch für den Diakon, der in unseren Gemeinden tätig ist. Die Priester kommen in der Regel dann dazu, wenn eine heilige Messe im Zusammenhang mit der Beisetzung gehalten werden soll.
Nach Eingang der Meldung wendet sich derjenige,der die Beisetzung und gegebenenfalls die Messe übernommen hat, an die Angehörigen, sobald es möglich ist.
Neben den Beisetzungen auf den städtischen Friedhöfen ist auch die Beisetzung in unserer Krefelder Grabeskirche an der Hülser Straße als Urnenbeisetzung möglich. Wir verweisen auf die entsprechende Rubrik auf dieser Website.

Grabeskirche St. Elisabeth, Blick auf Kapuzinerfriedhof (c) Karl-Heinz Wagemans