Gemeinschaft der Gemeinden /
Kath. Kirchengemeindeverband
Krefeld-Nordwest

über Thomas Morus

'Gott mehr gehorchen als den Menschen'. Als der damalige Kirchenvorstand einen Patron für die neue Gemeinde suchte, hatte er eine glückliche Hand. In der Person des Märtyrers Thomas Morus erhielt die Gemeinde ein Vorbild, welches die Kraft hat, Gegenwärtiges und Zukünftiges zu durchdringen.  Nicht als eine historische Figur, sondern als ein Mensch, der uns auch heute noch viel zu sagen hat.

Thomas Morus war eine äußerst kraftvolle und geprägte Persönlichkeit; ein Mann mit vielen positiven Eigenschaften. Seine direkten Nachfahren bezeichneten ihn als 'universal man'. Und in unserer Zeit wurde er als 'Mann für alle Jahreszeiten' charakterisiert.

Am Beginn der Neuzeit hat Thomas More - so sein englischer Name - durch sein Leben und mit seinem Tod Antwort auf Fragen gegeben, die auch uns noch heute gestellt sind. Er war kein im Alter fromm gewordener Mann, der eine einzelne folgenschwere Gewissensentscheidung getroffen hat; nein, dieser gebildete Humanist, vorbildliche Vater, gerechte Jurist, fromme Beter, liebende Ehemann, geistvolle Schriftsteller, gute Freund, kluge Politiker und tapfere Märtyrer war ein Mensch aus einem Guss. Sein Leben läßt sich nicht in Phasen auflösen; deshalb ist es auch so schwer, ihn in Kürze zu beschreiben.

Als man am 06. Juli 1535 Thomas Morus zum Schafott führte, standen Tausende am Wege und weinten. Sie trauerten um einen guten Menschen.
Heute beklagen wir den Tod des Thomas Morus nicht länger, sondern wir ehren und feiern ihn in unserer Gemeinde als einen exemplarischen Menschen, der uns in unseren Tagen ein großes Lebenswissen vermitteln kann

 

hier lesen Sie Worte des Thomas Morus


Zeittafel:

1477/78

Am 6. oder 7. Februar wird Thomas More in London als Sohn eines Juristen geboren.

1516

Vollendung der 'Utopia', seines bekanntesten  Werkes

1529

Ernennung Mores zum Lordkanzler durch Heinrich VIII

1532


Der englische Klerus unterwirft sich ganz der königlichen Kirchensuprematie. Einen Tag später legt Thomas More das Lordkanzleramt nieder.

1535

Der Prozeß: Thomas wird aufgrund von Meineiden als Hochverräter zum Tode verurteilt.

1935

Heiligsprechung durch Papst Pius XI.

Quelle: Pfarrgemeinde St. Thomas Morus; Krefeld 1985

Bild von Thomas Morus in der Kirche (c) Karl-Heinz Wagemans