Gemeinschaft der Gemeinden
Kath. Kirchengemeindeverband
Krefeld-Nordwest

Neue Regelung für die Vorabendgottesdienste
in der GdG Krefeld-Nordwest ab dem 31. August

(c) GdG Krefeld-Nordwest
Do 11. Jul 2019
Pfarrer Paul Jansen und Pfarrer Dr. Thorsten Obst

Im GdG-Rat und in den Pfarreiräten von St. Cyriakus und Hl. Dreifaltigkeit hat es in mehreren Sitzungen Überlegungen zur Einführung von Wortgottesdiensten gegeben. Viele Aspekte und Argumente wurden abgewogen. Schließlich wurde die Entscheidung getroffen, nach den Sommerferien mit Wortgottesdiensten zu den Vorabendzeiten zu beginnen.
Anstoß waren einerseits aktuelle Vertretungssituationen unserer Priester in anderen Kirchen der Stadt, zum anderen ist deutlich abzusehen, dass die Zahl der Messen zurückgehen wird. Die Priester brauchen künftig eine größere Flexibilität, denn wenn an bestimmten Stellen ein Priester ausfällt, wird die Not riesig groß.
Schauen wir rund, so stellen wir fest, dass in anderen GdGs Krefelds schon früher die Feier von Wortgottesdiensten eingeführt wurde, manchmal existieren sie dort schon mehr als ein Jahrzehnt.
Diese Wortgottesdienste sollen dazu beitragen, gerade für ältere Menschen und diejenigen, die nur zu Fuß eine Kirche erreichen können, einen Gottesdienst vor Ort zu sichern.
Wir bitten alle Gemeindemitglieder sich auf diese neue Form einzulassen und besonders den Dienst der Männer und Frauen wertzuschätzen, die sich bereit erklärt haben, diese Gottesdienste zu halten. Wertzuschätzen ist auch, dass sie an einer Schulung teilgenommen haben, um sich für diesen Dienst fit zu machen.
Sicher muss sich alles erst einspielen, aber wir sind überzeugt, dass dieser Weg jetzt beschritten werden muss.
Die Samstagvorabend-Regelung ab dem 31. August sieht wie folgt aus:
In St. Thomas Morus findet jeweils am 1. und 3. Samstag im Monat um 18.30 Uhr ein Wortgottesdienst statt, an den anderen Samstagen ist Vorabendmesse.
In St. Cyriakus ist am 2. und 4., bzw. 5. Samstag im Monat um 18.00 Uhr Wortgottesdienst, an den beiden anderen Samstagen Messe.