Gemeinschaft der Gemeinden
Kath. Kirchengemeindeverband
Krefeld-Nordwest

Gottesdienstordnung für die Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit
vom 21. Juni bis 30. August plus Sondertermine

Gottesdienstordnung Hl. Dreifaltigkeit Juni 2020 (c) GdG Krefeld-Nordwest
Mi 17. Jun 2020
Pfarrer Klaus Stephan Gerndt

Der Pfarreirat hat eine Gottesdienstordnung für die Zeit vom 21. Juni bis zum 30. August 2020 beschlossen.

Grundsätzliches:

Der Pfarreirat betont noch einmal: Wir sind eine Pfarre und alle Gottesdienste werden an den drei Standorten für alle Gläubigen angeboten. Wir können in dieser Corona-Zeit nicht alles an allen Standorten anbieten.
Wir legen weiter Wert darauf, dass sowohl Messe als auch Wortgottesdienst nebeneinander vorkommen müssen. In manchen Punkten hat die Größe eines Gottesdienstraums oder eines Außengeländes den Ausschlag gegeben.

Dass wir uns zur Wiederaufnahme der 8 Uhr Messe entschieden haben, hat einmal damit zu tun, dass dorthin Gottesdienstbesucher auch außerhalb der Pfarre kommen, ferner findet dadurch in St. Anna auch jeden Sonntag eine Messe statt und schließlich kann die frühe Messe im Sommer auch für manchen eine gute Alternative sein.

An dieser Stelle verweisen wir aber auch auf die Fernseh-, Radio- und Internetgottesdienste. Wir empfehlen sie besonders gefährdeten Menschen, dies gilt auch bei Hitze. Bei zu großer Hitze werden wir im Einzelfall die Gottesdienste aus den Außengeländen in die Kirchen zu verlegen. 

Nach den Schulferien wird der Pfarreirat für Anfang September die Lage beraten und eine  neue Gottesdienstordnung beschließen.

Hier nun die Gottesdienstordnung ab dem 21. Juni 2020 für die Pfarrei Heiligste Dreifaltigkeit:

Samstag 17 Uhr Grabeskirche Klostergarten / Kirche Hl. Messe

Sonntag 8 Uhr St. Anna Hl. Messe
Sonntag 10 Uhr St.Thomas Morus Pfarrwiese / Kirche Hl. Messe
Sonntag 11.30 Uhr St. Anna Wortgottesdienst ohne Kommunion, ab dem 02.08. Hl. Messe

 

Werktagsmessen finden wie üblich statt.

____________________________________________________________________

 

 

Die anderen Gottesdienste fallen gemäß Mehrheitsbeschluss des Pfarreirates aus.