Gemeinschaft der Gemeinden
Kath. Kirchengemeindeverband
Krefeld-Nordwest

Gottesdienste in der Zeit der Corona-Pandemie im Überblick

Nach einer Vereinbarung der nordrheinwestfälischen Bistümer mit der Landesregierung können seit dem 01. Mai 2020 wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert werden. Dabei müssen die geltenden Hygiene-Bestimmungen und Abstandsregelungen eingehalten werden.

Auf der Basis der geltender Corona-Schutzverordnung NRW (CoronaSchVO) vom 17. Oktober 2020 gelten ab sofort folgende Maßnahmen: Die Gottesdienstbesucher/innen müssen während des gesamten Gottesdienstes eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Der Gemeindegesang soll unterbleiben. Nur bei Einhalten des Mindestabstandes und unter Berücksichtigung des  jeweils aktuellen  Inzidenzwertes  darf  leise  mitgesungen  werden. Der  Chorgesang  bleibt  nach  den Vorgaben der besonderen Schutzbedingungen erlaubt.

Die Kirchen unserer GdG sind zur Feier der Gottesdienste unter den aktuellen Bedingungen vorbereitet. Freiwillige Helfer überwachen die Einhaltung der Regeln und stehen Ihnen helfend zur Seite. Bringen Sie, wenn möglich, ein eigenes Gotteslob mit.

Seit Pfingsten 2020 müssen die Kontaktdaten der Gottesdienstbesucher und -besucherinnen erfast werden, um sie im Fall der Infektion eines/r Gottesdienstbesuchers/in mit Covid-19 an das örtlich zuständige Gesundheitsamt weiterzugeben. Die Kontaktdaten werden zu keinem anderen Zweck verarbeitet. Sie werden nach dem Gottesdienst vier Wochen vor unbefugtem Zugriff geschützt aufbewahrt und nach dieser Frist vernichtet. Bitte bringen Sie einen eigenen Stift mit und füllen Sie das Formular in Ihrer Bank aus und werfen Sie es nach dem Gottesdienst in die bereitgestellten Urnen/Boxen, damit keine Staus an den Eingängen entstehen. Sie können das Formular auch hier downloaden und ausgefüllt mitbringen. Kontaktdatenformulare:

Das Kontaktformular der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit können Sie hier herunterladen.

Das Kontaktformular der Pfarrei St. Cyriakus können Sie hier herunterladen.